dezh-CNzh-TWnlenfritjaptrues

Jones, Allen Vita

Allen Jones, geboren 1937 in Southampton. Er studierte von 1955 bis 1960 am Hornsey College of Art und am Royal College of Art in London, wo er Studienkollege von R. B. Kitaj und David Hockney war. Ab 1964 lebte er für zwei Jahre in New York. In der Folge übernahm er zahlreiche Lehraufträge an Kunsthochschulen, unter anderem auch in Hamburg und Berlin.

Seit 1981 Mitglied der Royal Academy London und Trustee des British Museum. Seine Arbeiten wurden nicht nur in zahlreichen Einzelausstellungen bedeutender Museen und Galerien in aller Welt gezeigt, sondern sind in den wichtigen öffentlichen Sammlungen weltweit vertreten, wie dem Museum of Modern Art, New York, der Tate Gallery, London, dem Stedelijk Museum, Amsterdam oder dem Wallraf- Richartz Museum in Köln. 1993 war Jones in der Übersichtsausstellung „Pop Art“ in der Royal Academy London, im Museum Ludwig, Köln, im Centro Reina Sofia, Madrid und im Montreal Museum of Fine Arts zu sehen. In Deutschland wurde eine Retrospektive seines Werks 1996 in der Kunsthalle Darmstadt gezeigt. Allen Jones hat zahlreiche Skulpturen für den Öffentlichen Raum geschaffen, u.a. für das Cottons Atrium der London Bridge City, den Londoner Flughafen, das Heathrow Hilton Hotel, das Chelsea and Westminster Hospital in London und das Geschäftszentrum Taikoo Place in Hong Kong.

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online