dezh-CNzh-TWnlenfritjaptrues

Dedye, Jacques

dedye jacques collage

 

  Gemälde und Skulpturen

 

  Bücher

 

Dedye, Jacques Vita

dedye jacques portraitJacques Dedye (*2. Mai 1959 in Luxemburg-Grund; †29. Oktober 2008 in Luxemburg) war ein bekannter Luxemburger Maler, Skulpteur und Bühnenbildner (RTL). Von 1982 bis zu seinem Tode war er als freischaffender Künstler tätig. Viele Inspirationen und Skizzen für seine Werke entstanden in San Pedro de Alcantara (Andalusien, Spanien). Seit 1982 wurden seine Werke im Simeonstift in Trier, Source Kind (Mondorf), im Kreuzgang Echternach, im Château de Bettembourg, in der Galerie Municipale (Petange) und in den Galerien Remacum (Remich), Petite Galerie und Galerie Art 30 (Echternach) und seit 1995 in der Artium Art Gallery erfolgreich ausgestellt. In der Artium Art Gallery werden jetzt über vierzig Werke aus seinem Nachlass präsentiert. In den 1990er Jahren entstanden farbakzentuierte figurative Werke, Karikaturen (Tuschezeichnungen) und Landschaften mit frei angeordneten Figuren in angedeuteten Räumen. Sie heben den imaginären Charakter der klar strukturierten Bilder hervor. Aus den folgenden Jahren stammen verschiedene Acryl-Collagen u.a. mit Leinwand- oder Papier - Versatzstücken und darin eingebundenen Schriftfragmenten, die sein Oeuvre dominieren. In diesen Techniken konnte Dedye eine eigene, unverwechselbare „Handschrift" mit einem tiefgründigen Hintersinn entwickeln. Durch den gebrochenen Acrylfarbauftrag wurden seine Bilder poetisch verfremdet. Sie üben eine faszinierende Wirkung aus, die durch den Gleichklang des Bildrhythmus ins Visionäre gehoben wird.

 

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online